Gutshaus Kłopotowo
Kłopotowo 1
78-114 Wrzosowo/Polen
 Tel. 0048-94 35 818 53

alliance@onet.eu

www.klopotowo.de

 

Anmeldung

Agnes Runde

Handjerystr. 72

12159 BERLIN

 0049-(0)30-851 79 36
rundeagnes@aol.com

 

Das Gutshaus von A bis Z

(Wir sind für Anregungen und weitere Hinweise unter „A bis Z“ sehr dankbar.)

 

Angeln:
Mit Angelschein ist das Angeln in der Parseta möglich. Im Haus haben wir aber keine Angelutensilien.

Ausflüge:

Interessante Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung sind sehr zu empfehlen.

Für einen Bummel durch das alte (und neue) Kurbad Kolobrzeg oder für einen Spaziergang an der Ostsee reichen einige Stunden. Wer aber nach Łeba (eine Wanderdüne, die 9 Km westlich von fahren Łeba liegt, ca. 42m hoch) oder Danzig fahren will, der sollte mindestens einen Tag (oder länger) einplanen.

Autoreparaturen:
Im Nachbardorf wohnt ein sehr geschickter Automechaniker. Er hilft gerne und gut. Bei Bedarf bitte an unsere Hausmeister wenden.

Bettwäsche:
Wir stellen unseren Gästen gerne Bettwäsche zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Hausmeister.

Bialogard:
Unser nächster größerer Zugbahnhof (ein weiterer kleiner Bahnhof ist in Wrzosowo) ist etwa 15 Kilometer vom Gutshaus entfernt.

Bus mieten:
Bitte unsere Hausmeister fragen. Das Altersheim im Nachbarort hat einen großen Bus für gut 30 Personen und hilft gerne damit aus.

Computer:
Haben wir nur zu eigenem Bedarf im Haus. Also bitte eigenen Laptop mitnehmen, wenn`s gar nicht ohne geht. Wlan-Router kann im Haus genutzt werden.

Dorfkinder:
Die Dorfkinder nehmen gerne Kontakt zu unseren Gästen auf. Sie sind sehr liebenswert und auch dankbar für die Chance, neue Menschen kennenzulernen. Bitte die Kinder nicht unbeaufsichtigt ins Haus lassen, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass manche Kinder sehr gerne das ganze Haus erobern.

Einkaufen:
Im Dorf ist ein kleiner „sklep“, der alle Grundnahrungsmittel, speziell leckere frische Brötchen bereitstellt. In Karlino oder Dygowo sind die nächten Supermärkte (Biedronka – auf deutsch: Marienkäfer). Ansonsten gibt es in Kolberg etliche Supermärkte oder auch das Einkaufszentrum „Leclerk“ . Es fehlt also an nichts!

Fahrräder:
Es sind einige alte Fahrräder im Keller, auch Kinderfahrräder. Einige Kilometer kann man damit bewältigen. Aber wer längere Touren plant, sollte eigene Fahrräder mitbringen.

Fernseher:
Haben wir nicht, fehlt auch niemandem.

Gartengeräte:
Gartengeräte, Grillrost und ein Feuerkorb sind vorhanden. Bitte bei den Hausmeistern nachfragen.

Gästebuch:
Steht am Telefon und wartet geduldig auf dich.

Geldumtausch/Bankomat:
Im Kantor in Kolobrzeg kann Geld getauscht werden. Ansonsten gibt es etliche Bankautomaten in Karlino und Kolberg. In den meisten Geschäften kann man auch mit Karte bezahlen. Man wird dann z.T. gefragt, ob in Euro oder Złoty abgebucht werden soll.

Grillen:
Im Keller steht ein Grill. Bitte bei den Hausmeistern nachfragen.
 

Handtücher:
Bitte – wenn möglich – eigene Handtücher mitbringen, ansonsten bei unseren Hausmeistern nachfragen.

Hausmeister:

Witek Czmoch wohnt im Nachbardorf Lubichowo und spricht perfekt deutsch und hilft gern bei allen Dingen, Tel.: 0048 609 612 681.
Marek Matczak wohnt Klopotowo 19, am Ende des Dorfes, letzte Straße links, hellgrünes Haus. Er spricht ein wenig deutsch, Tel.: 0048 94 3581788.
 

Hausreinigung:
1. Während des Aufenthaltes sind die Gäste für die Sauberkeit des Hauses selbst verantwortlich.
2. Bitte Müll in der Küche trennen und keine Knochen oder Fleischreste in den Biomüll (Kompost) werfen.
3. Beim Verlassen des Hauses bitte die Betten abziehen. Bettwäsche vor die Küche an die Kellertreppe legen. Die Waschmaschine ist im Keller.
4. Kaputte Lampen/Sachen bitte ebenfalls vor der Kellertreppe zur Reparatur hinstellen.
5. Alle Lampen und Möbel wieder dahin zurückstellen, von wo sie genommen wurden.
6. Die Zimmer und das Haus bitte besenrein hinterlassen.  

Informationen zur Geschichte des Hauses:
Am Telefon liegt ein blau-schwarzes DIN-A4 Ringbuch. Es enthält Informationen zur Geschichte des Hauses sowie zum Ort Klopotowo.

Jagd:
Rehe und Wildschweine im Garten und Park bitte in die Freiheit entlassen. Das Tor am Eingang sollte abends/nachts wegen der Wildschweine geschlossen werden.

Kamin:
Der Kamin wird mit ein wenig Pappe und kleinen Holzscheiten entzündet (bitte bei den Hausmeistern nachfragen). Den Kamin bitte möglichst täglich reinigen. Ascheneimer und Schaufel und Besen sind am Kamin. Die Asche auf den Kompost schütten. Entsprechendes gilt für den Holzofen im Musikzimmer.

Kaminholz befindet sich im Heizungskellerraum. Kellertreppe runtergehen, erste Tür links. Holzhacken immer nur im Keller.

Kanufahren:
Kanufahren auf dem Fluss Parseta ist ein Genuss! In Karlino gibt es einen gut organisierten Kanuverleih. (Anmeldung über Witek ist sinnvoll.) Der Fluss ist relativ ursprünglich, d.h. man muss mit im Wasser liegenden Baumstämmen rechnen. In der Regel ist die Parseta aber gut zu befahren. Von Karlino bis zur Brücke über die Parseta (ca. 1 km vom Haus entfernt), braucht man ca. 2 Stunden.

Köchinnen Wanda und Małgorzata:
Wanda und Małgorzata verwöhnen unsere Gäste mit leckerer polnischer Küche. Ein Essen kostet für Erwachsene 6,-Euro und für Kinder die Hälfte. Es beinhaltet eine Vorsuppe und ein köstliches Essen mit Gemüse, Kartoffeln und ggf. Fleisch. Oftmals kommt noch Salat dazu. Vegetarische und auch vegane Küche sind möglich und auch gern gesehen.

Anmeldung und Absprache erfolgt über unseren Hausmeister Witek.

Kompost:
Der Komposthaufen  befindet sich an der Parkseite des Hauses. Die Mülleimer für sonstigen Müll stehen innerhalb des mit Zementmauern eingefassten kleinen Platzes, der Kompost ist hinter dieser Mauer. Bitte kein Fleisch und keine Knochen auf den Kompost!

Küche:
Eine große komplett ausgestattete Küche mit einem weiten Blick auf die Wiese hinterm Haus lädt alle Gäste zum Kochen und zum Verweilen ein.

Lagerfeuer:
Für das Lagerfeuer bitte die vorgegebene Feuerstelle hinter dem Haus benutzen und Holz in den nahegelegenen Wäldern suchen (bzw. z.T. schon vorhandenes Holz am Rande des Parks nutzen).

Lebensmittel:
Nicht gebrauchte Lebensmittel bitte wieder mit nach Hause nehmen oder gezielt verschenken!

Leiter:
Eine Leiter ist im Keller. Zum Gebrauch von Werkzeug bitte an die Hausmeister wenden.

Meditationsraum:
In der zweiten Etage lädt ein heller Meditationsraum zum Meditieren und Entspannen ein, der Raum kann aber für Fitness-Training (ohne Geräte) genutzt werden. Einige Matten sind vorhanden.

Mülleimer:
Mülleimer befinden sich an der Parkseite des Hauses. Sie stehen innerhalb des mit Zementmauern eingefassten Platzes. Der Komposthaufen befindet sich hinter dieser Mauer.

Musikzimmer:
Wir bitten um einen sorgsamen Umgang mit den vorhandenen Musikinstrumenten.

Notfall:
Am Telefon hängt eine Tafel mit allen wichtigen Notfalltelefonnummern.
Das nächste Krankenhaus/Spital ist in Kolberg / Kołobrzeg.
Ein „Erste-Hilfe“-Kasten ist im Raum vor der Kellertreppe an der Wand.
Wärmflaschen sind in den Bädern in der ersten Etage.

Ooooh:
Oh, wie schön ist es in Polen!!!!!

Pferde:
Es gibt mehrere Reitställe in der Nähe.

Quark:
Quark heiß auf polnisch: twarok und ist oftmals wie Butter eingepackt.

Rauchen:
Unser Haus ist ein Nichtraucherhaus.

Reiten:
Es gibt mehrere Reitställe in der Nähe. Reiterkappe und Stiefel mitbringen!

Schäden:
Entstandene Schäden sind den Hausmeistern oder der Hausgemeinschaft zu melden. Kaputte Gebrauchsgegenstände, wie z.B. Gläser etc. bitte durch neue ersetzen.

Schlüssel:
Den Hausschlüssel in Klopotowo beim Hausmeister abholen.

Schwimmbäder:
In Kolberg gibt es im Sanatorium Uzdrowiskowie „BALTYK“, Kolobrzeg, Rodziewczownystraße 1 ein Schwimmbad.
Das Schwimmbad hat eine Größe von 25 m x 12,50 m. Montag - Sonntag 7.00 bis 22.00Uhr, ca. 8 Zl pro Stunde für Erwachsene. Es gibt Kinder- und Gruppentarif. Im Salzschwimmbad ist eine Rutschbahn von 60 m Länge.

Außerdem gibt es auch im Ostseeort Ustronie Morskie ein öffentliches Schwimmbad , den „Aquapark Helios“. Im Sommer bietet sich aber die Ostsee zum Baden an.

Einige Kolopotowianer pflegen das kalte Ostseebad auch zu kälteren Zeiten, also Neujahr oder zu Ostern.

 

Spielplatz:
Die Kinder lieben das Karussel, es sollte aber nur unter elterlicher Aufsicht genutzt werden. Speziell kleine Kinder können die möglichen Gefahren nicht einschätzen. Gleiches gilt für die Schaukel: Eltern haften für ihre Kinder.

Sklep:
Das Lebensmittelgeschäft im Dorf bietet alle Grundnahrungsmittel an. Brötchen (bułki) oder Körnerbrötchen in größerer Menge bitte einen Tag vorher bestellen.

Telefon:
Wir haben ein privates Telefon (auch für Notfälle) im Hause. Gäste bitten wir, ihr eigenes Handy zu benutzen.

Tennisplatz:
Auf der Wiese hinter dem Haus ist ein Tennisplatz, aber bislang noch ohne Ballfangzaun. Bitte eigene Schläger und Bälle mitbringen.

Tischtennisplatte:
Eine Tischtennisplatte, Tischtennisschläger und Bälle sind zwar vorhanden, aber dennoch oft verschwunden oder verbraucht. Es ist ratsam, eigene Kellen und Bälle mitzubringen.

Tor /Gartentor/Eingangstor:
Das große Gartentor bitte nachts abschließen.

Uhu:
Ein Eulenpärchen sitzt oft am Schornstein.

gel:
Konzerte jeglicher Art stehen auf dem täglichen Programm: von Spatz, Buchfink, Eichelhäher bis zur Nachtigall, Klopotowo bietet alles.

Waschmaschine:
Im Keller steht eine funktionstüchtige Waschmaschine. Bitte bei den Hausmeistern nachfragen!

X wie nix:
In Dorf Klopotowo ist nix los. Große Ruhe gibt es ohne Ende. Für das Programm ist jedeR selbst verantwortlich.

Yoga:
Yoga ist in unserem Meditationsraum besonders zu empfehlen.

Zug:
Die Anreise mit dem Zug ist jederzeit möglich. Berlin – Stettin – Białogard. Von dort sind es noch ca. 15 Kilometer bis Klopotowo. Per Taxi ist die Fahrt kein Problem, mit dem Bus ist es eher schwierig, da er selten fährt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gutshaus Klopotowo